STiL

Praxisgemeinschaft    Romana Mager und Elisabeth Renz

Systemische Therapie, Beratung & Coaching in Ludwigsburg

Impressum

Verhaltensmuster

Die systemische Sichtweise versteht menschliches Handeln als Handeln in sozialen Systemen. Wir Menschen leben in sozialen Bezügen, in denen wir Muster, Regeln und Strukturen erlernt und ausgebildet haben, die unser Leben und unsere Interaktionen mit anderen prägen.
In der Therapie geht es darum, wie Menschen ihre Beziehung gestalten, wie die Muster vom Einzelnen erlebt werden und wie sie gegebenenfalls verändert werden können.


Wirklichkeitskonstruktionen

Wirklichkeit wird von Menschen unterschiedlich erlebt. Jeder Mensch hat seine eigene Sicht auf Ereignisse, jeder gibt diesen seine subjektive Bedeutung. So kann ich zum Beispiel wahrnehmen und davon sprechen, dass das Glas halb leer ist, aber auch, dass dasselbe Glas halb voll ist. Jede Sicht hat ihre Berechtigung. Im Miteinander müssen wir uns immer wieder fragen, ob wir dasselbe wahrnehmen  und vom selben sprechen wie der oder die andere


Kontextabhängigkeit

Nach unserem Verständnis haben Menschen nicht bestimmte feste Eigenschaften, wie z.B. ängstlich, sondern sie verhalten sich in bestimmter Weise. Wie sie sich verhalten ist aber abhängig vom Kontext, d.h. von der jeweiligen Situation und vom jeweiligen Gegenüber. So kann ich mich zu Hause in der Familie durchsetzungsfähig zeigen, gegenüber meinem Chef aber ängstlich. Das heißt, grundsätzlich bin ich weder immer durchsetzungsfähig noch immer ängstlich. Ich habe in meinem Verhalten und Erleben prinzipiell viele Möglichkeiten, die es zu entdecken gilt.


Wechselwirkung von Verhaltensweisen

Die Verhaltensweisen Einzelner sind immer durch die Verhaltensweisen der anderen (mit-)bedingt und bedingen diese gleichzeitig. Entsprechend stellt ein Problem immer das Ergebnis des Zusammenwirkens mehrerer Beteiligter dar.


Ressourcen

Menschen verfügen über Ressourcen, d.h. Fähigkeiten und Stärken, die bewusst und nutzbar gemacht werden können.
Wir arbeiten lösungsorientiert, legen also den Schwerpunkt nicht auf das bestehende "Problem", sondern unterstützen und begleiten Sie bei der Entwicklung von Ideen und Lösungsansätzen für Ihre Situation.



Die systemische Sichtweise legt den Blick auf: